Weingut Köllerhaus

Weingut Köllerhaus

Die seit 1895 im Besitz der Familie Köller befindlichen Weingärten erstrecken sich auf ca. 5,5 ha Anbaufläche an den Hängen des Leithagebirges im vom pannonischen Klima begünstigten Weinbaugebiet Neusiedlersee-Hügelland.

Ronald Köller (im Bild rechts) ist Weinbauer mit Leib und Seele; durch seine akribische Arbeit in Weinberg und Keller entstehen handgemachte Weine mit großem Lagerpotenzial. 2016 übernahm Sohn Maximilian Köller den Betrieb von seinem Vater.

Von den Lagen des Weinguts seien besonders der Ganessler erwähnt, wo der spät reifende Cabernet Sauvignon in einer reinen Südhanglage alljährlich seine physiologische Reife erlangt, und zudem der Tatschler, dessen kalkhaltiger Felsbraunerdeboden sich bestens für den Anbau von Chardonnay-Reben eignet.

Rotweine
Blaufränkisch Reserve 2015 € 7,90 € 10,53/l Best.-Nr. R38
Blaufränkisch Reserve, Köllerhaus

Trauben: 100% Blaufränkisch; 14% Vol.; 1,0 g/L RZ, 5,1 g/L Säure; Schraubverschluss

Auf tiefgründigen Braunerdeböden aus Lehm wächst dieser Blaufränkisch nahe Großhöflein. Nach einem ertragreichen Jahr ließ Ronald Köller ihn 18 Monate im alten Eichenfass reifen. Im Glas führte dies zu einem kräftigen Rubingranat mit violetten Reflexen und breiter Randaufhellung. Mit Orangenzesten unterlegtes rotes Beerenkonfit, ein Hauch von Schokolade und Honig, schlanke, rotbeerige Frucht. Lebendig strukturiert erklingen Erdbeeren im Nachhall und machen den Blaufränkisch Reserve zu einem balancierten Speisenbegleiter. Passt zum Beispiel prima zu Schweinekoteletts.

Cabernet Sauvignon Ganessler 2017 € 10,80 € 14,40/l Best.-Nr. R40
Cabernet Sauvignon Ganessler, Köllerhaus

Trauben: 100% Cabernet Sauvignon; 14,5% Vol.; 1,0 g/L RZ, 6,1 g/L Säure; Schraubverschluss

Am Südhang des Leithagebirges entwickelt sich der Cabernet Sauvignon im pannonischen Klima des Burgenlandes ganz ausgezeichnet. Der Sommer 2017 war sehr heiß, das tat unserem Cabernet Sauvignon ganz besonders gut und wir konnten Trauben mit höchsten Reifegraden ernten. Im Glas zeigt dieser dunkles Rubingranat, violette Reflexe mit schwarzem Kern. Waldbeeren, etwas Schokolade, sowie dezente Röstaromen. Mächtiger Körper, Kräuteraromen, integrierte Tannine, Brombeermarmelade im Nachhall, zarte Fruchtsüße im Rückgeschmack, tolles Entwicklungspotenzial. Empfehlenswert zum Beispiel zu einem Hauptgericht wie Zucchini mit Hackfleischfüllung.

Rossgraben 2015 € 12,50 € 16,67/l Best.-Nr. R41
Rossgraben, Köllerhaus

Trauben: 30% Blaufränkisch, 30% Cabernet Sauvignon, 20% Syrah, 20% Merlot; 14,7% Vol.; 2,6 g/L RZ, 5,1 g/L Säure; Schraubverschluss

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, frische schwarze Kirschen, ein Hauch von reifen Zwetschken, feine tabakige Nuancen, dezente Kräuterwürze. Komplex, wirkt sehr kraftvoll, extraktsüße Textur, präsente Tannine, mineralisch, gut anhaftend, ein stoffiger Speisebegleiter. 91 Punkte im Falstaff Rotwein-Guide 2018!

Weißweine
Chardonnay 2012 Leithaberg DAC € 10,30 € 13,73/l Best.-Nr. W27
Chardonnay DAC, Köllerhaus

Trauben: 100% Chardonnay; 13,5% Vol.; 5,7 g/L Säure, 3,5 g/L RZ; Schrauber

"Leithaberg DAC" ist das Qualitätssiegel für regionaltypische Weine aus der Region Leithaberg im Burgenland. Die Holznoten dieses brillanten Chardonnay fallen etwas dezenter aus als beim legendären "Tatschler" von Ronald Köller. Grünlich-gelb in der Farbe, in der Nase sehr dicht nach Vanille und Citrusfrüchten, weich und körperreich im Gaumen, mineralisch, langer Abgang.

Derzeit leider ausverkauft

Leben ohne Wein ist möglich, aber sinnlos.